Orthopädische Kissen sind speziell entwickelte Kissen, die eine korrekte Körperhaltung während des Schlafs fördern und Beschwerden, die durch falsche Schlafpositionen entstehen können, verringern. In diesem Ratgeber erfährst du alles, was du über orthopädische Kissen, ihre verschiedenen Arten und Materialien und ihre Eignung für Seitenschläfer wissen musst.

DONAMA Kissen Ergonomisches Nackenstützkissen

49,99
32,08
 lieferbar
8 verwendet von 27,19€
Kostenloser Versand
Amazon.de
am 28. Mai 2024 8:55 pm

Siebenschläfer Orthopädisches Nackenstützkissen

59,95
46,70
 lieferbar
Amazon.de
am 28. Mai 2024 8:55 pm

Glückstoff® Orthopädisches Kissen

68,90  lieferbar
3 verwendet von 68,21€
Kostenloser Versand
Amazon.de
am 28. Mai 2024 8:55 pm

Elviros Orthopädisches Kopfkissen

 nicht vorrätig
Amazon.de

Die Bedeutung der richtigen Schlafposition

Eine gute Schlafposition ist entscheidend für eine erholsame Nacht und einen gesunden Körper. Eine falsche Schlafposition kann zu Verspannungen, Schmerzen und sogar langfristigen Gesundheitsproblemen führen. Die Wirbelsäule ist ein zentrales Element unseres Körpers und sollte im Schlaf optimal gestützt werden, um Druckstellen und Verspannungen zu vermeiden.

Was sind orthopädische Kissen?

Orthopädische Kissen sind speziell entwickelte Kissen, die auf die individuellen Bedürfnisse des Schläfers zugeschnitten sind. Sie sind so konzipiert, dass sie Kopf, Nacken und Schultern in einer optimalen Position halten, um die natürliche Ausrichtung der Wirbelsäule zu unterstützen. Das kann helfen, Schmerzen und Beschwerden zu lindern, die durch falsche Schlafpositionen verursacht werden.

Verschiedene Arten von orthopädischen Kissen

Es gibt verschiedene Arten von orthopädischen Kissen, die sich in Form, Material und Funktion unterscheiden. Hier sind einige der gängigsten Arten:

  • Nackenstützkissen: Diese Kissen haben eine konturierte Form, die Nacken und Schultern stützt und die natürliche Ausrichtung der Wirbelsäule fördert. Sie sind ideal für Menschen, die unter Nacken- oder Rückenschmerzen leiden.
  • Memory Foam-Kissen: Diese Kissen bestehen aus viskoelastischem Schaumstoff, der sich der Form des Kopfes und des Nackens anpasst und eine optimale Unterstützung bietet. Memory Foam-Kissen sind druckentlastend und können helfen, Verspannungen und Schmerzen zu lindern.
  • Latex-Kissen: Latexkissen bestehen aus Natur- oder Synthetiklatex und bieten eine hervorragende Unterstützung und Druckentlastung. Sie sind strapazierfähig und langlebig und eignen sich besonders für Allergiker/innen.
  • Ergonomische Kissen: Ergonomische Kissen sind speziell geformte Kissen, die Kopf und Nacken optimal stützen und dazu beitragen, die Wirbelsäule in einer natürlichen Position zu halten.

Sind orthopädische Kissen gut für Seitenschläfer?

Die Antwort auf diese Frage ist ein klares Ja. Orthopädische Kissen sind besonders gut für Seitenschläfer geeignet, weil sie die natürliche Krümmung der Wirbelsäule erhalten und Druckstellen im Nacken, an den Schultern und den Hüften verhindern. Seitenschläfer brauchen ein Kissen, das den Raum zwischen Kopf und Matratze optimal ausfüllt und gleichzeitig den Nacken und die Schultern stützt. Hier sind einige Gründe, warum orthopädische Kissen für Seitenschläfer besonders vorteilhaft sind:

  • Unterstützung der Wirbelsäule: Orthopädische Kissen helfen, die Wirbelsäule in ihrer natürlichen Ausrichtung zu halten, indem sie den Kopf und den Nacken in der richtigen Position stützen. Dies ist besonders wichtig für Seitenschläfer, da der Kopf dazu neigt, in Richtung Matratze zu sinken, was zu Verspannungen im Nacken und in den Schultern führen kann.
  • Druckentlastung: Da orthopädische Kissen speziell darauf ausgelegt sind, Druckpunkte zu entlasten, können sie dazu beitragen, Schmerzen und Beschwerden in Nacken, Schultern und Hüften zu verringern. Das ist besonders hilfreich für Seitenschläfer, die in diesen Bereichen oft Druckstellen entwickeln.
  • Anpassungsfähigkeit: Viele orthopädische Kissen bestehen aus Materialien wie Memory-Schaum oder Latex, die sich der individuellen Form des Schläfers anpassen. Das sorgt für eine optimale Unterstützung und passt sich an die individuellen Bedürfnisse des Seitenschläfers an.
  • Atmungsaktivität: Orthopädische Kissen sind oft aus atmungsaktiven Materialien hergestellt, die eine gute Luftzirkulation ermöglichen. Das ist wichtig, um ein angenehmes Schlafklima zu gewährleisten und nächtliches Schwitzen zu reduzieren, was vor allem für Seitenschläfer/innen von Vorteil sein kann, die zu Wärmestau neigen.

Fazit

Orthopädische Kissen sind eine ausgezeichnete Wahl für Seitenschläfer, da sie die natürliche Ausrichtung der Wirbelsäule unterstützen, Druckstellen entlasten und für einen erholsamen Schlaf sorgen. Wenn du ein Seitenschläfer bist und nach einer Möglichkeit suchst, deinen Schlafkomfort zu verbessern und Schmerzen und Beschwerden zu reduzieren, solltest du ein orthopädisches Kissen ausprobieren.

Bei der Auswahl des richtigen orthopädischen Kissens für deine Bedürfnisse ist es wichtig, die verschiedenen Arten und Materialien zu berücksichtigen und ein Kissen zu wählen, das deine Schlafgewohnheiten und persönlichen Vorlieben am besten unterstützt. Denk daran, dass es einige Zeit dauern kann, bis du dich an ein neues Kissen gewöhnt hast, aber die Vorteile in Bezug auf Komfort und Gesundheit sind es wert, dass du die Eingewöhnungsphase durchstehst.

Gefiel dir dieser Artikel?
JANEIN

Matthias Böhm ist ein renommierter Experte für Schlaf und Schlafumgebung sowie erfahrener Wissenschaftsjournalist. Mit mehr als zehn Jahren Berufserfahrung und einem besonderen Talent, komplexe medizinische Inhalte verständlich und korrekt darzustellen, hilft er Menschen, ihre Schlafqualität nachhaltig zu verbessern. Seine Beiträge sind eine zuverlässige Quelle für alle, die ihr Verständnis für Gesundheitsthemen vertiefen und gesundheitsfördernde Maßnahmen ergreifen möchten. Folgen Sie seinen fundierten Ratschlägen und entdecken Sie, wie Sie durch bessere Schlafgewohnheiten und geeignete Schlafumgebungen erholsamere Nächte erleben können.